Gerber Gator II

Meine Bewertung:

Das Gerber Gator II habe ich mir vor einigen Jahren als Outdoor- und Campingmesser zugelegt, ich hatte einen stabilen Folder gesucht, der einiges mitmacht und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat. Die Gator Serie von Gerber gibt es ja schon seit vielen Jahren, sie zeichnet sich neben der Robustheit der Messer bzw. Werkzeuge vor allem durch die spezielle Griffbeschichtung aus. Von ihr stammt auch der Name ab, denn sie ähnelt von der Oberfläche her einer Krokodilhaut (Gator > Alligator). Diese Oberflächenstruktur, das spezielle Griffmaterial sowie die ergonomische Form lassen das Gerber wirklich fast mit der Hand verschmelzen. Selbst mit nassen Händen rutsch da nichts, das Messer klebt förmlich an der Hand, sehr angenehm und warm.

Bei der Klinge wurden keine Experimente gemacht, sondern auf Erprobtes und Bewährtes gesetzt. Sie hat eine klassische Drop-Point Form und wird schon ab Werk sehr scharf ausgeliefert. 420er Stahl klingt im ersten Augenblick nicht sehr aufregend, doch ist er hier sehr gut wärmebehandelt worden, handelt sich ja auch um die härtere HC (high carbon) Version. Ich besitze das Gator II nun schon seit 2008 und habe es bis jetzt noch kein einziges Mal nachschärfen müssen! Ok, es ist nicht sehr oft im Einsatz, jedoch schone und pflege ich es dann auch nicht besonders, sehr bemerkenswert.

Konzipiert als Einhandmesser kann das für einen Folder eher große Gator II per Daumenloch auch wirklich mit nur einer Hand geöffnet werden. Mit genug Schwung lässt sich die Klinge sogar aus dem Griff heraus schleudern, das Back Lock fixiert fest und spielfrei. Die ganze Konstruktion ist nur an der Klingenachse per Torx verschraubt, das Back Lock wird von einem einfachen Stahlbolzen gehalten (welcher nach stärkeren Einsatz auch mal etwas heraustreibt!). Man sollte dieses Messer also nicht aus reiner Neugier zerlegen, ich denke der Zusammenbau wird dank der kräftigen Lock-Feder etwas zeitaufwendiger!

Geliefert wird das Gerber Gator II in einer Nylontasche mit Schlaufen für die horizontale und vertikale Trageweise, sowie einem Aufbrechhaken, welcher im Notfall wohl auch als Gurtschneider verwendet werden kann. Ich habe dafür jedoch keine Verwendung, gehe daher nicht weiter darauf ein.

gerber-gator-2-01

Fazit: das Gerber Gator 2 ist ein ideales Outdoormesser, welches zusammengeklappt klein genug ist, um in jedem Rucksack oder am Gürtel Platz zu finden. Sozusagen ein EDC-Waldmesser, mit welchem man auch mal etwas gröber umgehen kann. Bäume umhacken und Holz spalten sollte man damit vielleicht nicht gerade, dafür wäre dann das Ontario Spec Plus SP2 Air Force bzw. das Aitor Jungel King I sicherlich besser geeignet.

 

Gesamtlänge: 21,5 cm
Klingenlänge: 9,3 cm
Klingenstärke:  3 mm
Klingenmaterial: 420HC
Griffmaterial: Glass Filled Nylon (GFN) mit Gator Grip 
Gewicht:132 g (216 g mit Beimesser & Scheide)
Verschluss: Back Lock
 

Empfohlener Verkaufspreis: unbekannt (ca. $ 40,- bis 60,- USA)

Bezugsquellen: wird nicht mehr produziert! Ähnliche Modelle auf Ebay, Swords & More

 

Bewertungsübersich:

Verarbeitung:
Design:
Preis-Leistung:
Durchschnitt:

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

messersammler-com-logo

Noch mehr scharfe News über heiße Eisen per Newsletter!
Melde dich JETZT gratis an:

 

[wysija_form id=“2″]

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, du kannst dich mit einem Klick jederzeit abmelden.
Mehr dazu unter Datenschutz