Tekut Warrior

Meine Bewertung:

Das Tekut Warrior ist als taktisches Messer konzipiert, welches sich auch in rauer Umgebung auszeichnet. Der ergonomischer Griff mit G10 Beschalung liegt bequem in der Hand und gibt Ihnen einen sicheren Griff, der durch die Anti-Schlupf Rillen noch verbessert wird. Die Klinge aus 7Cr17MoV Stahl mit Titan-Nitrid-Beschichtung wird durch ein Liner Lock gesichert. Das Daumenloch dient dem einfachen Öffnen mit einer Hand und gibt dem Messer ein spezielles Aussehen. Das leichte Warrior Messer ist perfekt für den harten sowie den täglichen Gebrauch.

Soweit die freie Übersetzung des offiziellen Werbetexts zum Tekot Warrior, nun folgt meine Kurzbeschreibung:

Der Warrior hat dank dem augenähnlich geformten Öffnungsloch sowie der Erhöhung der vorderen Klinge ein recht martialistisches Erscheinungsbild. Das Daumenloch ist leider nicht optimal platziert, so daß nur ca. die Hälfte davon nutzbar ist. Das erschwert das Öffnen leider etwas, aus dem Grund gibt es wohl auf der Klingenunterseite einen angedeuteten Flipper. „Angedeutet“ deshalb, weil er leider zu kurz ist, um wie ein richtiger Flipper die Klinge komplett zu öffnen. Er reicht gerade, um die Klinge so weit heraus zu klappen, dass das komplette Öffnungsloch sicht- und somit nutzbar ist. Dann kann sie gewohnt per Daumen geöffnet werden.

Der Clip ist für Rechtshänder mit Tip-Down montiert und lässts ich zwar abschrauben, jedoch nicht versetzen, es ist keine andere Tragweise möglich. Verschraubung ist per Torx, die Klinge aber kann nur per Torx und zusätzlich Schlitz gelöst werden. Die Griffschalenverschraubung (jeweils drei pro Seite) steht übrigens 1-2mm über, stellt aber keine Gefahr für die Klinge dar, schaut nur nicht sehr professionell aus. Lediglich die drei Clip-Schrauben schließen bündig mit dem Gehäuse ab, anders ließe sich die Klinge auch nicht mehr öffnen.

Fixiert wird die (in meinem fall unsymetrisch geschliffene, für Rechtshänder optimierte) recht scharfe Klinge aus 7CR17MoV Stahl per Liner Lock. Dieser hält die für diese preisklasse gut zentrierte Klinge spielfrei fest, scheint mir aber etwas zu dünn für einen Heavy-Duty-Einsatz, wie beworben. Insgesamt ist es ein recht typischer Vertreter der „Made in China“ Messer, und für den Preis eine doch gute Verarbeitungs- und Materialqualität. Es fällt schon fast in die Riege der Messer namhafter Hersteller, die auch diverse Modelle in China produzieren lassen, wie z.B. von Spyderco das Ambitous, Persistence, Tenacious, Resilience oder von Kershaw das Chill

Das Tekut Warrior wäre aufgrund der technischen Merkmale eigentlich absolut EDC-tauglich, aber auf Grund seines schon fast aggressiven Designs benutze ich es persönlich nicht als Immer-Dabei-Messer. So habe ich es in meiner Werkzeugtasche, für den Fall, dass ich mal ein scharfes Einhandmesser als Ersatz oder für grobe Arbeiten – für welches mir mein EDC zu schade wäre – brauche.

 

Gesamtlänge: 19,7 cm
Klingenlänge: 7,8 cm
Klingenstärke:  2,9 mm
Klingenmaterial: 7CR17MoV
Griffmaterial: G10
Gewicht:105 g
Verschluss: Liner Lock
 

Empfohlener Verkaufspreis: unbekannt (ca. $ 15-25,-)

Bezugsquellen: Amazon, Ebay, Deal Extreme

 

Bewertungsübersich:

Verarbeitung:
Design:
Preis-Leistung:
Durchschnitt:

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

messersammler-com-logo

Noch mehr scharfe News über heiße Eisen per Newsletter!
Melde dich JETZT gratis an:

 

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, du kannst dich mit einem Klick jederzeit abmelden.
Mehr dazu unter Datenschutz